Winterliche Hochzeit in Murnau

Hochzeitsfotos im Schnee mit Bergpanorama

Meine erste Hochzeitsbegleitung im Jahr 2021 ist schon wieder ein tolles Highlight gewesen. 

Jede eurer Hochzeitsgeschichten verzaubert mich immer wieder von neuem und ich bin so dankbar, dass ihr mich so in eure Herzen mitnehmt und ich immer wieder ein Teil eurer persönlichen Hochzeit sein darf.

Auch bei diesen beiden gab es wieder eine aufregende Geschichte „hinter den Kulissen“. Ich wusste nämlich bereits lange vor der Braut, dass sie heiraten wird. Die Schwester des Bräutigams rief mich Anfang des Jahres an und erzählte mir, dass ihr Bruder bereits die Hochzeit und auch das Datum der Hochzeit plant, aber dass er seine Zukünftige noch gar nicht gefragt hat… Dies wollte er frühestens eine Woche vor der Hochzeit machen.

Und ja – so war es dann auch tatsächlich. Alle waren eingeweiht, nur die Braut noch nicht. Wenige Tage vor der Hochzeit machte er ihr den Antrag und sie sagte JA.

Wie spannend… Vor allem, wenn man gar kein Kleid hat und wegen Corona aktuell auch alle Geschäfte geschlossen sind. Über Kleiderkreisel hat es zum Glück noch rechtzeitig geklappt und ich finde das Kleid und diesen süßen Babybauch einfach perfekt.

Die Schwiegermama hat einen, wie ich finde, ganz bezaubernden einzigartigen Brautstrauß mit Muscheln gebunden und süße Haarkränze für die Braut und die Trauzeugin gemacht. 

Somit war alles pünktlich am großen Tag fertig.

Voller Vorfreude bin ich durch die bezaubernde Winterlandschaft zu den beiden nach Murnau gefahren und habe sie zuhause abgeholt. Direkt vor der Haustür der beiden (und ja, die beiden sind wirklich zu beneiden, dass sie in unserem traumhaften Alpenvorland wohnen dürfen) haben wir auf einer Anhöhe einige stürmische Hochzeitsfotos gemacht. Und ja – es war eiskalt, weil ein fürchterlicher Wind ging. Die beiden haben ganz tapfer durchgehalten und wurden wirklich belohnt mit mega Fotos. 

Zum Aufwärmen haben wir vor dem Standesamt noch einen kurzen Zwischenstopp bei den beiden zuhause gemacht und ganz spontan durfte somit auch noch die süße kleine Peppa mit auf die Hochzeitsfotos. Ich liebe solche echten, spontanen und authentischen Augenblicke.

Aber dann mussten wir auch schon los… Coronabedingt durften nur das Brautpaar, die beiden Trauzeugen und glücklicherweise auch ich mit ins Standesamt. Trotz dieser Einschränkungen war es eine wunderschöne standesamtliche Trauung. 

Als Überraschung wartete Zuhause dann noch eine kleine Hochzeitstorte auf die beiden. Auch wenn uns Corona aktuell immer noch wahnsinnig einschränkt und die beiden sicher total gerne mit allen ihren Liebsten gefeiert hätten, bin ich mir sicher, dass sie trotzdem einen unvergesslichen Hochzeitstag hatten. Denn das, was ja hauptsächlich zählt ist die Liebe und die darf ja zum Glück weiterhin sein.

Ich freue mich über jede Hochzeit und finde gerade diese kleinen Hochzeiten immer sehr berührend. Schenkt mir euer Vertrauen und ich begleite euch bei diesen ganz besonderen Augenblicken.

Goldener Strich

IMPRESSIONEN

WEITERE HOCHZEITSREPORTAGEN

Braut lässt ihr weißes Kleid im Wind wehen

Als Hochzeitsfotograf am Starnberger See

Ich freue mich immer wieder auf solche besonderen Hochzeiten, wie diese am Starnberger See. Der Bräutigam in Turnschuhen und dazu der alte Cadillac waren echt ein Hingucker.

Braut und Bräutigam trotzen Schneesturm bei winterlichen Bedingungen auf dem Berg

Winterhochzeit in den Bergen

Wow – was für wahnsinnig schöne Hochzeitsfotos. Eigentlich gibt es nicht das richtige Wetter für solche Fotos: Selbst Winter und Schnee in den Bergen sorgt für außergewöhnliche Momente.

Brautpaar küsst sich mit Corona Schutzmaske und Mütze

Corona Hochzeit in Murnau

Eine Hochzeit während der Corona-Pandemie. Trotz Einschränkungen und mit Maske haben wir so wunderschöne Hochzeitsfotos im Murnauer Moos machen können.

KONTAKT

Gold Strich
Einmalige Hochzeitsfotos im Wald in der Nähe vom Ammersee

Ich freue mich auf euch.