HOCHZEITSFOTOS AM AMMERSEE

Eine Hochzeit nur zu zweit, ohne Trauzeugen und ohne Familie. Seit Corona in unsere Leben getreten ist, wurde das für viele Paare plötzlich und oft auch ungewollt ein Thema.

Marina und Fabian aber haben ganz unabhängig von Corona beschlossen, dass sie einfach nur für sich und ohne Begleitung heiraten möchten. Schon ganz früh habe ich mit Marina telefoniert und wir haben über ganz unterschiedliche Pläne für ihren Hochzeitstag gesprochen. Der Ort des Standesamts stand sehr früh fest. Es sollte der Wohnort Bobingen der beiden sein. Aber für den Nachmittag gab es ganz unterschiedliche Pläne… Und für mich war das allerschönste. Die beiden haben von vornherein gesagt, dass sie möchten, dass ich sie sowohl im Standesamt und auch am Nachmittag begleiten darf. Egal, wie dann der endgültige Plan für den Hochzeitstag sein wird. 

Die zwei haben den für sie perfekten Tag geplant. Denn auch wenn ihr heiratet… Vergesst bitte nicht, dass es euer Tag wird und nicht der Tag für euer Liebsten oder Tanten. Denn am Ende sollt ihr den Tag so verbringen, wie ihr es in euren Herzen fühlt. Wenn ihr mit euren Liebsten und Freunden eine wilde Party feiern möchtet, dann macht genau das. Wenn ihr aber lieber nur euch und eure Liebe ohne Gäste genießen möchtet, dann ist auch das genau richtig. 

Marina und Fabian gaben sich im wunderschönen Standesamt in Bobingen bei Augsburg das Ja-Wort. Marina wurde vor dem Standesamt von ihrer Mama an Fabian übergeben und der liebe Fabian konnte es kaum erwarten seine Liebste endlich zu sehen… Und auch mir liefen ein zwei kleine Tränchen aus den Augen, als Fabian seine Marina in die Arme schließen durfte.

Die standesamtliche Trauung war auch in diesem kleinen Kreis nicht weniger emotional. Ganz entspannt und trotzdem mit vielen Emotionen sagten sie Ja. Im Anschluss an die Trauung fuhren wir an den wunderschönen Ammersee.

Hier ist Marina aufgewachsen und die beiden verbringen viel Zeit an ihrem Herzensort. Wir durften das zauberhafte Seegrundstück und den tollen Steg einer Bekannten für die Hochzeitsfotos nutzen. Traumhaftes Wetter, der wunderschöne Ammersee und ein noch süßeres Brautpaar machten meinen persönlichen Hochzeitstag eigentlich schon jetzt perfekt. Aber bei diesen Highlights sollte es nicht bleiben. Marina hat sich noch Hochzeitsfotos im Wald gewünscht und so haben wir uns noch ein schönes Waldstück mit angrenzenden Feldern gesucht – und auch eines in der Nähe vom Ammersee gefunden.

So konnten wir in aller Ruhe und ohne Zeitdruck unglaublich tolle und entspannte Hochzeitsfotos für die beiden zaubern. Ich kann mich ehrlicherweise gar nicht entscheiden, ob mir die Hochzeitsfotos am See, die Bilder im Wald oder die tollen Fotos im Maisfeld oder auf den freien Wiesen am besten gefallen… Eigentlich mag ich sie alle… Könntet ihr euch entscheiden?

Und ganz besondere Fotos zeige ich euch nochmal in einem separaten Beitrag… seid gespannt…

Wollt ihr auch nur zu zweit oder vielleicht auch nur mit euren Trauzeugen heiraten? Ich bin sooooo gerne bei euch dabei und halte die Erinnerungen an diese besonderen Augenblicke fest. Meldet euch gerne bei mir.