HOCHZEIT IM GARTEN

Corona hat uns und stellt uns auch weiterhin vor viele Herausforderungen. So auch bei den Planungen von Hochzeiten. Eine ganz schnuckelige Hochzeit durfte ich Anfang Juli in Bernried begleiten. Die standesamtlich Trauung fand im engsten Familienkreis statt. Natürlich unter Einhaltung von Hygiene-und Abstandsvorschriften, aber dadurch nicht weniger rührend. 

Nach der Trauung gab es einen kleinen Sektempfang zuhause im eigenen Garten zwischen dem romantischen Apfelbaum, blühendem Lavendel und dem eigenen Gemüsehochbeet.

Für die Paarfotos der beiden habe ich zwei schnuckelige Orte für die beiden ausgesucht. Wir haben am romantischen Fischweiher begonnen. Und die zweite Location war eine Wiese mit Weitblick und diesem wundervollen Baum. Kurzer Hand beschloss mein Pärchen, dass es barfuß weiter geht. Gibt es denn was schöneres als entspannt am Hochzeitstag barfuß über eine Wiese zu schlendern. Ganz unkompliziert entstehen so die schönsten Erinnerungen an eure Hochzeit.

Nach der kurzen Fotopause trafen wir uns dann wieder mit den Gästen im gemütlichen Biergarten der Schlossgaststätte Hohenberg zum entspannten Mittagessen. Der Hochzeitstag war nicht voll von Highlights, sondern ganz bewusst reduziert auf das was wirklich zählt- das Zusammensein und die Zeit mit den Liebsten.

Der Abend klang dann zu Hause in gemütlicher Runde aus und ich habe mir erzählen lassen, dass der Abend bei schönstem Wetter noch bis in die späten Abendstunden genossen wurde. Solche Hochzeiten sind genau nach meinem Geschmack und ich bin unglaublich glücklich solche intimen Hochzeiten mit meinem Brautpaaren erleben zu dürfen